Rostocker Heimstiftung
Rostocker Heimstiftung

Aktuelles und Pressebeiträge

Ehrenamtsprojekt "Der Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen"Wenn Menschen nur noch wenig Zeit bleibt und das Leben sich dem Ende zuneigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Egal, ob die eine Reise an einen lebensgeschichtlich bedeutsamen Ort, ein gemeinsamer Familienausflug, der Besuch eines Konzertes oder die letzte Fahrt ans Meer. Die letzten Wünsche sind häufig bescheidene, doch für schwerkranke oder alte Menschen selten zu realisieren. Wie die medizinische Versorgung auf der Fahrt sicherstellen? Wie den Transport organisieren und finanzieren? Viel zu häufig können die Träume nicht verwirklicht werden, wenn Angehörige verständlicherweise mit der Beförderung und Betreuung eines bald sterbenden Menschen überfordert sind.

4. Senioren-Informationstag in LichtenhagenRegelmäßig berät die Rostocker Heimstiftung Interessenten und Angehörige auch im Rahmen von städtischen Info- und Aktionstagen. Unter dem Motto „Die Kunst des Älterwerdens“ fand am 3. Mai der Senioren-Informationstag im Kolping Begegnungszentrum in Lichtenhagen statt. Der Besucherandrang war groß. Besonders viele Fragen beantworteten Frau Liebenberg und Frau Klamke aus unserem PflegeWohnPark Lütten Klein zum Betreuten Wohnen, zum allgemeinen Leistungsangebot im Pflegeheim und zur Tagesbetreuung.

Gemeinsamer Ausflug zum Spiel des FC HansaAuch in diesem Jahr engagiert sich die Rostocker Heimstiftung wieder im Rahmen des europaweiten Aktionstages am 5. Mai, diesmal unter dem Motto „Wir gestalten unsere Stadt“.

"Uns ist es wichtig, durch beratende Gespräche, Information und durch Einblicke in den Alltag unserer ergänzenden Eingliederungshilfe für Integration und Toleranz gegenüber Menschen mit einem Handicap zu werben." so Dörte Holzke, Geschäftsführerin der Rostocker Heimstiftung.

Die Pflege und Betreuung von demenziell veränderten Menschen kostet pflegende Angehörige viel Kraft. Nicht selten gehen sie dabei an ihre physischen und psychischen Grenzen und haben kaum noch Zeit für sich selbst. Zu ihrer Entlastung bietet die Rostocker Heimstiftung die Betreuungsgruppe „Vergissmeinnicht“ für Demenzkranke an und ist mit diesem Angebot Vorreiter in der Hansestadt Rostock.

v.l.n.r.: Silke Grohmann (Personalleiterin), Dörte Holzke (Geschäftsführerin), Claudia-Anke Stein (Fachbereichsleiterin Pflege); Fotografin: Christiane Ehlert-PohlAm 07. April 2017 fand die große Feier anlässlich des 25-jährigen Bestehens unserer Stiftung im Festsaal des PflegeWohnParks Groß Klein statt. Für uns war es ein wirklich gelungenes Fest mit vielen Highlights, erfreulichen und bewegenden Momenten.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich: für die Glückwünsche, Gratulationen und Geschenke, für die anerkennenden Worte, für die Wertschätzung unserer bisherigen Leistungen sowie für die Teilnahme an unserer Jubiläumsfeier.

Pressebeiträge

Sie finden nachfolgend Artikel und Beiträge regionaler Medien. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Anschauen!


erschienen: OZ
Erscheinungsdatum: 29.06.2017


erschienen: „Echt-Magazin“, Ausgabe 2/2017.
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Autor: Lars Herde, Fotos: Margit Wild)
Erscheinungsdatum: Mai 2017


erschienen: tv.rostock
Erscheinungsdatum: 07.04.2017


erschienen: OZ
Erscheinungsdatum: 14.09.2016


erschienen: Der Reporter
Erscheinungsdatum: 20.07.2016


Einladung zum "Tag der offenen Tür" in Kühlungsborn

erschienen: Der Reporter
Erscheinungsdatum: 25.05.2016


Unterstützung durch freiwillige Helfer hat sich im Pflegewohnpark Kühlungsborn bewährt

erschienen: OZ
Erscheinungsdatum: 02.04.2016


Archiv